Diagnose

Das CADScor®System gibt Ihnen in nur 10 Minuten Sicherheit

Die koronare Herzkrankheit (KHK) zählt zu den häufigsten Herzerkrankungen. Sie entwickelt sich im Laufe der Zeit und kann lange unerkannt bleiben. Da die Symptome der KHK eher vager Natur sind, z. B. Brustschmerzen und Kurzatmigkeit, kann das Diagnoseverfahren zuweilen langwierig und belastend sein.

Es gibt zwei traditionelle Methoden, eine Diagnose zu stellen: zum einen Funktionstests und zum anderen Tests auf Verkalkung und Verengung der Herzkranzgefäße. Bei der ersten Methode kommen Laufband- oder Fahrradbelastungstests und Stress-Echokardiographie zum Einsatz, die zweite stützt sich auf Computertomographie und Koronarangiographie. Sowohl die Computertomographie als auch die Koronarangiographie müssen in einem Krankenhaus oder einer anderen klinischen Einrichtung durchgeführt werden.

Ein neues Verfahren zur Ergänzung traditioneller Diagnosemethoden

Viele Patienten, bei denen diese Tests durchgeführt werden, haben Symptome, die nachweislich nicht mit der KHK zusammenhängen. Das CADScor®System ist eine neue, schnelle und zuverlässige Diagnosehilfe, die Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin einen sofortigen Hinweis darauf gibt, wie hoch das Risiko ist, dass Ihre Symptome durch eine KHK verursacht werden. Der Test mit dem CADScor®System dauert weniger als zehn Minuten und berücksichtigt neben Ihrer Familien- und medizinischen Vorgeschichte auch, ob Risikofaktoren wie Rauchen, Diabetes, hoher Cholesterinspiegel und Bluthochdruck vorliegen. Das CADScor®System kann unterstützend zu Beginn der diagnostischen Abklärung eingesetzt werden, um eine KHK auszuschließen, was Ihnen als Patient oder Patientin letztendlich Wartezeit und Stress erspart.

Wie funktioniert das CADScor®System?
Hervorgerufen wird die KHK durch die Ansammlung von Fett, Cholesterin und Kalzium in den Herzkranzgefäßen, die das Herz umgeben. Wenn durch die verengten Herzkranzgefäße Blut fließt, entsteht ein ungewöhnliches Klangmuster, das als Rauschen bezeichnet wird. Dieses Rauschen, das nicht mit dem menschlichen Ohr oder über ein Stethoskop hörbar ist, ist ein wichtiger Hinweis auf eine KHK. Das CADScor®System verwendet moderne akustische Technologie und Algorithmen, um das Rauschen in den Herztönen genau aufzuzeichnen. Je mehr Unregelmäßigkeiten erkannt werden, desto höher ist das Risiko, dass der Patient oder die Patientin an einer KHK erkrankt ist. Anhand eines Untersuchungswertes von 0-99 wird jeder Patient in eine von drei Risikogruppen eingestuft: geringes, mittleres und hohes Risiko. Das CADScor®System wurde 2015 mit der CE-Kennzeichnung versehen und wird derzeit in Dänemark, Schweden, Deutschland, Österreich und der Schweiz vertrieben.