Das CADScor®System

Das CADScor®System – ein Diagnosemittel der ersten Wahl


Das CADScor®System ist ein innovatives, ultrasensitives Analysegerät für den sicheren, zuverlässigen und kosteneffizienten Ausschluss einer signifikanten KHK zu Beginn des Diagnoseprozesses. Die innovative und vollständig nicht-invasive Technologie ist seit 2017 auf dem Markt und kann von einer geschulten medizinischen Fachkraft in einer normalen Arbeitsumgebung durchgeführt werden.

Wenn sich Arterien aufgrund einer KHK verengen, können Turbulenzen in der Blutbahn auftreten, während das Blut die Engstelle passiert. Die mit diesen Turbulenzen verbundenen Geräusche – das Rauschen­ – stellen einen wichtigen Indikator für eine signifikante KHK dar. Das CADScor®System ist eine schnelle Diagnosehilfe der ersten Wahl, bei der mit einer innovativen Akustiktechnik, der ultrasensitiven Phonokardiographie, das gesamte Herz abgehört wird. In nur zehn Minuten erkennt das CADScor®System Anomalien bei myokardialer Bewegung und Durchblutung, einschl. Geräusche, die für ein menschliches Ohr oder mit einem herkömmlichen Stethoskop nur schwer wahrnehmbar sind

Ein kleines Gerät mit der Größe eines Smartphones

Das Erkennen akustischer Merkmale im Zusammenhang mit einer KHK ist eine schwierige Aufgabe, bei der es für eine optimale Messung nicht nur auf modernste Sensorik, sondern auch auf die richtige Befestigung über dem Herzen ankommt. Das CADScor®System ist eine mobile Komplettlösung und besteht aus zwei Teilen: einem Einweg-Klebepflaster und einer wiederverwendbaren Sensoreinheit mit Mikrofonen, Mikroprozessoren, Software und einem Touchscreen, auf dem geführte Anleitungen angezeigt werden. Das Gerät wird einfach an der Brust des liegenden Patienten befestigt und liefert in kürzester Zeit einen patientenspezifischen Wert, anhand dessen das KHK-Risiko bewertet wird.

Eindeutige Ergebnisse in nur zehn Minuten

Beim CADScor®System kommen modernste Algorithmen zum Einsatz, um die verschiedensten akustischen Parameter im Zusammenhang mit einer KHK zu erkennen. Aus acht akustischen Merkmalen und klinischen Risikofaktoren wird schließlich ein CAD-Score ermittelt. Der negative prädiktive Wert (NPV) liegt nachweislich bei 97 % bei einer KHK-Prävalenz von 10 %.1 Patienten werden anhand des ermittelten Werts in eine von drei Risikogruppen (niedrig, mittel, hoch) eingestuft. Je mehr Anomalien bei den Herztönen erkannt werden oder je stärker diese Anomalien ausfallen, desto höher ist der Wert. Bei Patienten mit niedrigem Risiko kann eine KHK ausgeschlossen werden, während sich Patienten mit mittlerem bis hohem Risiko in den meisten Fällen teureren nichtinvasiven oder invasiven Untersuchungen unterziehen müssen.

Quelle
1. Schmidt, S et al. Manuskript eingereicht. 2019

 

Vorteile des CADScor®Systems

  • Leicht zu bedienendes, intuitives und vor Ort einsetzbares Hilfsmittel zur Unterstützung von diagnostischen Entscheidungen.

  • Nichtinvasives, sicheres Verfahren ohne Strahlung und Kontrastmittel.

  • Spart Geld, Zeit und Ressourcen und gibt Patienten mit geringem Risiko Gewissheit.

Auf der Grundlage zukunftsweisender Forschung

Founded image placeholder
FAQ

Sie wollen wissen, wie das CADScor®System funktioniert oder wie es den Diagnoseprozess vereinfachen kann?

LESEN SIE UNSERE FAQ
Founded image placeholder
PUBLIKATIONEN

Das CADScor®System ist in Europa als Diagnosehilfe für symptomatische Patienten mit Verdacht auf KHK zugelassen.

ALLE PUBLIKATIONEN ANSEHEN